AfD holt offiziell Erkundigungen über Schülerin ein

Die AfD hat den Kampf mit den Schulen aufgenommen. Angeblich würden Lehrende in ganz Deutschland ihre Schülerinnen und Schüler beeinflussen – und einseitig gegen die AfD vorgehen. Kinder, Jugendliche und deren Eltern sollen daher auf eigens eingerichteten Meldeplattformen jede und jeden anzeigen, die sich gegen Rechts positionieren.

Unter anderem in Hamburg, Baden-Württemberg und Berlin gibt es schon solche Plattformen. Nicht immer funktionieren die Denunzierungsseiten allerdings so, wie die AfD sich das wünscht. Besonders hart tobt der Streit in Hamburg. Dort hatte die AfD-Fraktion als erstes ein Petz-Portal gestartet – Schülerinnen und Schüler wehrten sich mit Demos.

Nun geht der Streit in eine neue Runde: Die Hamburger AfD hat in einer kleinen Anfrage Erkundungen über das T-Shirt einer Schülerin eingeholt.

Weiterlesen bei Bento

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.