AfD suggeriert Hersteller Ferrero würde die AfD unterstützen

Annexion von Osterhasen: AfD-Spitzenkandidat Guido Reil macht in Essen mit Schokohasen Wahlkampf. Damit suggeriert er, Hersteller Ferrero würde die AfD unterstützen. Ein Kommentar.

Ostern, Weihnachten, Hauptsache süß. Alle Jahre wieder greift die AfD an traditionell christlichen Feiertagen zur Bindung der geneigten Wählerschaft zur braunen Schokolade, am liebsten in hohler Form. Im selben Rhythmus eckt die Partei an mit ihren Aktionen und Äußerungen aus Angst vor dem Verlust deutscher Tradition zu christlichen Festen.

Wir erinnern uns an die seit 2017 grassierende Angst besorgter Bürger vor Überfremdung des Schoko-Weihnachtsmanns durch den süßen „Zipfelmann“ aus dem Verkaufssortiment eines Discounters. Auch der Osterhase aus Schokolade ist ein beliebtes AfD-Problemschokolädchen. Vergangenes Jahr witterte AfD-Chef Jörg Meuthen gar eine „Unterwerfung“ Deutschlands durch den Islam. Diesmal, weil auf dem Kassenzettel eines Supermarkts zwei „Traditionshasen“ ausgewiesen wurden. Dabei heißen die süßen Leckereien gar nicht Osterhase, sondern offiziell Hohlfigur aus Schokolade. Im Handel tauchen sie – wenn nicht als Schoko-Hase – als „Goldhase“ (Lindt), „Schmunzelhase“ (Milka) oder schlicht „Harry Hase“ (Kinder/Ferrero) auf.

Das Original von Ferrero / Bild: Screenshot Amazon

„Harry Hase“ zur AfD übergetreten?

Genau mit jenem „Harry Hase“ hat AfD-Politiker Guido Reil, neben Jörg Meuthen Spitzenkandiat der rechten Partei für die Europawahl, jetzt in Essen Wahlkampf gemacht. Bei schönstem Osterwetter verteilte Reil die Hasen an seine potentielle Wählerschaft. Die unschuldige und höchst unpolitische Leckerei wurde zuvor natürlich mit AfD-Aufklebern beklebt, schließlich soll sie ja den naschenden Interessenten zum Kreuz (noch so ein Osterthema) für die AfD auf dem Europawahlzettel bewegen.

Titelbild: Screenshot Facebook

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.