Wie antisemitisch ist die AfD? – MONITOR

25 views

Nach dem antisemitischen Terroranschlag in Halle beteuerte die AfD, eine “projüdische” Partei zu sein. Dabei zeigten öffentliche Reaktionen von AfD-Politikern, wie breit antisemitische Ressentiments in der Partei vertreten werden.

Insbesondere in den Sozialen Medien äußerten sich Vertreter und Anhänger der Partei offen antisemitisch. Dabei handelt es sich keinesfalls um Ausfälle Einzelner. Der völkische Nationalismus, den die Partei vertritt, sei der geistige Nährboden auf dem Antisemitismus gedeihe, warnen Experten.

Vertreter der Parteispitze teilten zudem die Verschwörungstheorie eines „großen Austauschs“, der von Rechtsextremisten und –terroristen weltweit vertreten wird. In diesem Sinne sei die AfD als geistiger Brandstifter eines antisemitischen Anschlags wie in Halle zu betrachten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.