5. April 2020

Colorful Germany

Für ein buntes Deutschland

16 views

Nach dem antisemitischen Terroranschlag in Halle beteuerte die AfD, eine “projüdische” Partei zu sein. Dabei zeigten öffentliche Reaktionen von AfD-Politikern, wie breit antisemitische Ressentiments in der Partei vertreten werden.

Insbesondere in den Sozialen Medien äußerten sich Vertreter und Anhänger der Partei offen antisemitisch. Dabei handelt es sich keinesfalls um Ausfälle Einzelner. Der völkische Nationalismus, den die Partei vertritt, sei der geistige Nährboden auf dem Antisemitismus gedeihe, warnen Experten.

Vertreter der Parteispitze teilten zudem die Verschwörungstheorie eines „großen Austauschs“, der von Rechtsextremisten und –terroristen weltweit vertreten wird. In diesem Sinne sei die AfD als geistiger Brandstifter eines antisemitischen Anschlags wie in Halle zu betrachten.

AfD

Antisemitismus

CDU/CSU/JU

Gegen Rechte und Nazis

Homophobie

Migration

NPD

Rassismus

Rechtsextremismus

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Creative Commons License
Except where otherwise noted, Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany by Frank Schurgast, Colorful Germany is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.
Bitte als Quelle IMMER angeben: Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany
%d Bloggern gefällt das: