Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus Widerstand2020

Attila Hildmann mit Porsche und Aluhut durch Berlin – Widerstand gegen Verschwörer – Warnung der Kanzlerin

Berlin/Ganderkesee (fs) – Wieder Berlin, wieder Samstag und natürlich wieder der Vegan-Koch Attila Hildmann. Wieder einmal dümmliches Geschwurbel wegen der Corona-Krise. Vor dem Berliner Olympiastadion startete Hildmann heute Vormittag mit seinen Schwurbel-Jüngern ein Autokorso aus mehreren Dutzend Wagen und Motorrädern. Hupend setzte sich der Korso, angeführt von Hildmanns spritfressenden Porsche (mach ein gutes Images für einen biobehafteten Vegan-Koch) in Richtung Kanzleramt in Bewegung, wo man am Nachmittag eintreffen wollte.

Der 39-jährige war zuletzt weniger durch seine Kochkünste aufgefallen, sondern vielmehr durch die Verbreitung von dümmlichen Verschwörungstheorien in der anscheinend sein persönliches Heil sieht. Mehrfach rief er zu Versammlungen gegen die Corona-Maßnahmen auf. In seinem kruden Hirn will er natürlich Deutschland lediglich retten und so poste er am heutigen Vormittag vor dem Start mit dem Korso auch fleißig mit der Deutschlandfahne. Die Polizei begleitete die Aktion.

Querfront-Demonstranten gegen Einschränkung der Grundrechte

In Berlin sind für dieses Wochenende eine Vielzahl an Demos angekündigt. Im Gegensatz zu den vergangenen Wochen gibt es aber in Berlin seit diesem Wochenende keine Begrenzung mehr an Teilnehmern. So sind an diesem Wochenende laut Berliner Polizei sogenannte Hygiene-Demos gegen die Corona-Maßnahmen von Querfrontlern unter anderem am Rosa-Luxemburg-Platz, am Großen Stern und am Alexanderplatz geplant.

Bündnisse gegen Rechts zieht es ebenfalls auf die Straßen

Außerdem wird es einige Demonstrationen geben, die sich gegen die rechte Hetze und die Verschwörungstheoretiker richten. Das Berliner Bündnis gegen Rechts hatte im Vorfeld dieses Wochenendes erklärt, dass sich die Verschwörungstheoretiker an symbolträchtigen Orten inszenieren. Dem wolle man unbedingt entgegentreten. Natürlich eine löbliche Einstellung, doch hoffentlich wird trotzdem noch auf die Gesundheit eines jeden Teilnehmers geachtet.

Merkels Botschaft an die Corona-Zweifler

Weiter “mutig und wachsam” zu bleiben, dazu ruft Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bürger auf. Sie hob vor allem hervor, dass die überwältigende Mehrheit der Menschen in unserem Land sich in den ersten vier Monaten der Pandemie von “Vorsicht, Vernunft und Verantwortung für andere” leiten lassen haben.

Und so haben wir viel geschafft in diesen vier Monaten. Wir haben diese Prüfung bisher recht gut bestanden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem Video-Podcast vom heutigen Samstag

Gleichzeitig warnt Merkel mit Blick auf andere Länder davor, die Risiken zu unterschätzen. Es hätte mehr passieren können.

Mancher glaubt jetzt, weil das große massenhafte Leid nicht eingetreten ist, sei auch die Gefahr wohl nie so groß gewesen. Was für ein Irrtum!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem Video-Podcast vom heutigen Samstag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.