FOCUS-Ranking: AfD verliert nach Strache-Skandal an Zustimmung

Die Regierungskrise in Österreich schadet der AfD: Laut einer Insa-Umfrage für das Nachrichtenmgazain FOCUS verliert das Spitzenpersonal der Partei nach der Affäre um ihren Verbündeten Heinz-Christian Strache deutlich an Zustimmung in der Bevölkerung.

In der Befragung des Meinungsforschungsinstituts „Insa“ für FOCUS geht es in der Woche nach dem Strache-Skandal für die Spitzenkräfte der AfD nach unten. Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland verliert im Vergleich zur Vorwoche 8 Punkte. Damit belegt er weiterhin den letzten Platz der Rangliste von 21 deutschen Spitzenpolitikern. Noch größer sind die Verluste für AfD-Fraktionschefin Alice Weidel. Ihr Zustimmungswert sinkt um 11 Punkte. Weidel hält unverändert Platz 20 der Rangliste.

Die Gewinner der Woche sind dagegen Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht (+8), Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, +7) sowie Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD, +6).

Bild: RTL, Ausschnittvergrößerung Frank Schurgast

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.