Gaming-Reddit setzt klares Zeichen gegen Rassismus und Hass

Kein April-Scherz, sondern eine April-Aktion: Reddit schließt die eigenen Gaming-Pforten mit einem umfangreichen Statement, das vor Rassismus, Homophobie & Beleidigungen warnt.

Die meisten Aprilscherze sollen für Lacher und die gelegentliche Empörung derer sorgen, die ahnungslos darauf reingefallen sind. Die Internet-Plattform Reddit schlägt 2019 jedoch einen ganz anderen Weg ein: Sie nutzt den Zeitraum der April-Fools-Aktionen, um das Gaming-Subreddit zu schließen.

Dahinter verbirgt sich kein Witz, sondern eine ernst gemeinte Aktion: Man will ein Zeichen gegen Rassismus, Homophobie, Sexismus und all die anderen Gesinnungen setzen, die in den Augen der Reddit-Betreiber die Gesellschaft und die Diskussionskultur im Gaming-Umfeld zur Zeit bedrohen.

In einem umfangreichen Statement erklären die Reddit-Betreiber das eigene Handeln: »In r/Games sehen wir, wie unsere Community sukzessive anfälliger wird für Anfeindungen und abwertende Gesinnung. Wir entfernen solche Kommentare, wir bannen die Schuldigen, aber das Problem bleibt auf ganz fundamentaler Ebene bestehen: Die Annahme, es sei okay, marginalisierte Gruppen lächerlich zu machen und in der Gaming Community zu verteufeln.« Und weiter heißt es:

Wenn wir Minderheiten und Randgruppen zurückweisen oder gar ablehnen, verengt sich unser Horizont, wir ziehen uns auf eine Insel zurück. Dabei verlieren wir zum einen das Vermögen, diesen Menschen unser Mitgefühl zu zeigen, zum anderen verpassen wir die Chance, unsere Community größer und vielseitiger werden zu lassen. Egal ob es sich um Misogynie, Transphobie, Homophobie, Rassismus oder andere diskriminierende Praktiken handelt – jetzt ist die Zeit, diese schädlichen Gedankenströmungen aufzuhalten, damit sie nicht zur Norm werden.

Bild: Reddit (gesamtes Bildmaterial)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.