So. Jan 26th, 2020

Colorful Germany

Für ein buntes Deutschland

Greta Thunberg "geistig krank" – Gunnar Lindemann (AfD) hat offenbar Probleme mit behinderten Menschen

Berlin (fs) – Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit. Genug Zeit für die Lieben zuhause und einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Ein wenig Reflektion und Selbstkritik meist inbegriffen. So aber nicht bei der rechtsextremistischen AfD.

Der AfD-Parteichef Jörg Meuthen freut sich bei seiner Weihnachtsansprache vor dem heimischen Weihnachtsbaum über ein “herrliches Feinstaub-Spektakel” und arbeitet sich, wie so oft und vergebens, an den Grünen ab. Ein anderer AfD-Politiker beschimpft derweil die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

“Ein Manager, für den ein geistig krankes, behindertes Mädchen ein Vorbild ist, kann nichts taugen.”

Gunnar Lindemann auf Twitter am zweiten Weihnachtstag

Dabei ist der Manager, der nichts tauge, der Vorsitzende des Vorstandes der Volkswagen AG. Herbert Diess hat Greta Thunberg als Vorbild bezeichnet. Für Lindemann offensichtlich Provokation genug. So beschimpfte der AfD-Politiker die 16-jährige Thunberg, die mit ihrer Form des Autismus immer offen umgeht, als “geistig krank”. Menschen mit Behinderungen können für Lindemann und die rechtsextremistische AfD offenbar keine Vorbilder sein.

Schon seit längerem fühlen sich die Politiker und die Anhänger der rechtsextremistischen Partei von dem vorbildlichen Engagement der schwedischen Klimaaktivistin provoziert, nein, viele wohl auch bedroht. Im Umfeld der AfD hat Thunberg die Bundeskanzlerin schon längst als obersten Sündenbock abgelöst.

Lindemann fordert in seiner “Weihnachtsbotschaft” als Konsequenz seine Anhänger auf, ihre VW-Aktien zu verkaufen, “solange die noch was Wert sind”. Aber Boykottaufrufe gegen den Volkswagen-Konzern der AfD sind ja auch nichts neues mehr.

In seiner Twitter-Botschaft fordert der AfD-Abgeordnete Lindemann außerdem seine Anhänger auf, die VW-Aktien zu verkaufen, “solange die noch was Wert sind”. Auch Boykottaufrufe gegen den Konzern von Seiten der AfD sind nichts Neues. Zuletzt geäußert, als der Konzern während des Bundesparteitags der AfD in Braunschweig den Schriftzug “Volkswagen Halle” abdecken ließ.

Stimmen zum Tweet auf Twitter

https://twitter.com/Melktim/status/1210313483469967365

Bild: Screenshot Youtube

AfD

Antisemitismus

CDU/CSU/JU

Gegen Rechte und Nazis

Homophobie

Migration

NPD

Rassismus

Rechtsextremismus

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: