31. März 2020

Colorful Germany

Für ein buntes Deutschland

Hanau: Einzeltat oder doch Netzwerk – Das Bekennerschreiben vom Staatsstreichorchester

Hanau/Berlin/Ganderkesee (fs) – Die Wut und Trauer in Hanau sitzt tief! Ein erneut rechtsextremistischer Anschlag hat der Politik, den Behörden und uns wieder einmal das gesellschaftliche Gesamtbild dieser Republik nahegebracht. Wieder einmal sinnloses Sterben! Der Schock sitzt tief. Und während wir versuchen diese Tat aufzuarbeiten und viele von uns sich auf Trauerdemos und Gedenkgottesdienste durch die gesamte Republik vorbereiten trifft ein Bekennerschreiben des Staatsstreichorchesters ein.

Die Rechtsextremisten aus dem Netzwerk Staatsstreichorchester loben dabei ihren “Freund” Tobias (gemeint ist der Täter Tobias R.) für seine Tat. Dabei erscheint es zwar nicht so, als das die rechten Netzwerkler vorab informiert waren, jedoch der Anschlag des gestrigen Abends auf 2 Shisha-Bars wohl eher geplant als spontan war. Es erscheint also so, als dass es sich am Ende um keinen Einzeltäter handelte. Anscheinend war das Netzwerk Staatsstreichorchester involviert.

Sicherlich werden die Ermittlungen der Behörden bereits auch dahin gehend nochmals verstärkt worden sein und müssen jetzt nach dem Bekennerschreiben , welches um 17.54 Uhr unter anderem auch der Oberbürgermeister der Stadt Hanau Claus Kaminsky und die CDU in Hessen erhalten haben, die Ermittlungen noch einmal forcieren.

Sicher erscheint, dass Tobias R. sich irgendwann von einem kruden Verschwörungstheoretiker zu einem gewaltbereiten Rechtsterroristen radikalisiert hat. Und dieses geschieht im Regelfall in Netzwerken. Somit darf man nun auch die Netzwerke nicht aussen vorlassen bei den Ermittlungen. Sicherlich wird es sich leichter für die Öffentlichkeit politisch verkaufen lassen, wenn man sich auf eine Einzeltätertheorie versteifen wird. Doch selbst dann hat sich dieser Täter radikalisiert.

Ich habe lange überlegt, ob ich das Bekennerschreiben hier in vollen Umfang veröffentlichen soll, da es sich am Ende um ein widerwärtiges Pamphlet handelt. Doch der Wahrheit muss auch genüge getan werden und so folgt hier die Email von heute:

Lieber Claus, lieber Volker, liebe Christine und liebe Presse,
wir freuen uns sehr für euch, dass ihr Zeugen dieser wunderschönen Heldentat wurdet.
Unser Freund Tobias hat das Richtige getan und zu seiner Waffe gegriffen, um Untermenschen auszulöschen.
Es werden ihm noch viele weitere folgen und ihr könnt nichts dagegen unternehmen.
Das ist unsere Antwort auf eure Gesetze.
Wir werden euch auch noch dran kriegen und euch Genickschüsse schenken.
Ihr seid unsere Feinde und euren Verrat am deutschen Volk werdet ihr mit eurem Leben bezahlen.
Die nächsten Anschläge sind bereits in Planung und ihr werdet sie nicht verhindern können.
Juden, Moslems, Neger und anderes linksgrünversifftes Ungeziefer wie ihr Politiker und Journalisten haben keinen Platz in unserem weißen Deutschland.
Ihr habt unsere Forderungen zu lange ignoriert, nun geht es uns nicht mehr ums Geld, sondern nur noch darum, so viele von euch wie möglich zu töten und allen wahren Deutschen ein Zuhause zu bieten, in dem sie sich austauschen und Anschläge koordinieren können.
Jeder, der sich uns in den Weg stellt, wird, ohne Ausnahme, umgebracht.
Eure Chance uns loszuwerden, habt ihr verspielt und die Konsequenzen werdet ihr nun zu spüren bekommen.
Ein Hoch auf den Helden von Hanau!
Sieg Heil und Heil Hitler!
Mit freundlichen Grüßen
Die Musiker des Staatsstreichorchesters

Heutige Email des Staatsstreichorchesters

Wer nun glaubt, es ist mit einem Netzwerk rechtsextremistisch verblendeter Menschen getan, der täuscht sich gewaltig. Hierzu bedarf es nur mal einen Blick ins russische VK. Offene Netzwerke kann dort jeder der will schnell und unkompliziert finden. Hier wird eher angeworben. Tiefere Strukturen findet man dann ehr in geschlossenen Bereichen oder im Darknet. Aber jeder kann sich hier schon einmal schnell davon überzeugen, wie rechtes Networking funktioniert und wie weit die verschiedenen Netzwerke auch bereits in Europa und teilweise auch in die USA hinein vernetzt sind.

Innerhalb Europas wird man dieses Problem nur auf einer internationalen Ebene effektiv angehen können. Doch Länder wie Ungarn, Polen und vor allem Russland werden sich dem gegenüber sperren. White Power ist schon lange kein Fantasiegebilde mehr in Europa.

Frank Schurgast

AfD

Antisemitismus

CDU/CSU/JU

Gegen Rechte und Nazis

Homophobie

Migration

NPD

Rassismus

Rechtsextremismus

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Creative Commons License
Except where otherwise noted, Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany by Frank Schurgast, Colorful Germany is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.
Bitte als Quelle IMMER angeben: Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany
%d Bloggern gefällt das: