25. Mai 2020

Colorful Germany

Für ein buntes Deutschland

Kommentar: Der Aufstieg eines amerikanischen Idioten

Donald Trump: Ein amerikanischer Idiot? / Foto: Michael Vadon CC BY-SA 2.0

Washington/Ganderkesee (fs) – Am 20. Mai sagte Donald Trump, dass einer der schlimmsten Coronavirus-Ausbrüche der Welt ein “Ehrenzeichen” sei. Was für ein Idiot würde denken, dass die höchste Zahl der Todesopfer in einer Weltpandemie ein Punkt des Stolzes wäre? Schnell, gebt diesem Idioten eine Medaille!

Der amerikanische Idiot ist eine Figur, die die Welt nur allzu gut kennengelernt hat – zu diesem Zeitpunkt ist er eine Berühmtheit. Brad Pitt hat nichts an sich. Und die Welt lacht heutzutage, soweit ich sehen kann, entsetzt, erstaunt, verwirrt über Amerika – und stellt eine sehr einfache Frage. Oder zumindest eine, die ich für sehr einfach halte. Nur scheint es nicht so zu sein, denn soweit ich sehe, scheinen Amerikaner einer bestimmten Art die Frage einfach nicht einmal zu verstehen. Natürlich, vielleicht tust du das und vielleicht irre ich mich auch. Lassen Sie es mich trotzdem schreiben.

Das Chaos, der Tod und die Depression, die wir heute in Amerika sehen, sind unnötig

Wenn ich mit meinen europäischen, asiatischen und kanadischen Freunden spreche – also jeder, der nicht Amerikaner ist -, scheinen sie nicht zu verstehen, warum die Amerikaner dies wiederum nicht verstehen. Jetzt bedeutet “unnötig” genau das, was es impliziert. Nichts davon musste passieren. Oder fast nichts davon. Ist das für Amerikaner wichtig? Oder ist jetzt jeder mehr oder weniger ein amerikanischer Idiot?

Wenn meine europäischen und asiatischen Freunde sich die Figur des amerikanischen Idioten vorstellen, meinen sie nicht nur den Trumpisten, den bleichen Schreihals, der an Trump-Kundgebungen gegen Mexikaner teilnimmt, während er gegen sein eigenes Gesundheitswesen stimmt. Sie meinen auch die andere Art von Amerikaner. Derjenige, der zu demokratischen Kundgebungen geht und gegen seine eigene Gesundheitsversorgung stimmt. Das haben die Demokraten gerade getan, zu Beginn einer buchstäblichen globalen Pandemie … gegen eine bessere Gesundheitsversorgung gestimmt … ganz zu schweigen von allem anderen … Liz und Bernie für Joe abzulehnen. Wer möchte weniger Gesundheitsversorgung, während eine Pandemie tobt? Was zur Hölle?

Was jeder aus der ganzen Welt, der nicht Amerikaner ist, mit dem ich spreche, wirklich versteht, ist dies. Es gibt zwei Arten von American Idiots. Den Dummkopf und den Dummkopf. Der Vorsätzliche und der Nachlässige. Da ist der Trumpist – der es nicht besser weiß, da er nur Hass, Unwissenheit, Angst und Wut kennt: der Trottel. Aber da ist auch der Dummkopf. Der Demokrat, der gegen Gesundheitswesen, Ruhestand, Bildung stimmt – und es besser wissen sollte. Die hoch entwickelte Elite – die nicht sieht, dass Amerika derzeit in jeder Hinsicht eine implodierende Gesellschaft ist. Der Kolumnist der New York Times, der CNN-Anker, von denen keiner jemals wirklich in Frage stellt, ob dies vage normal ist.

Wenn Ihr das versteht, seid Ihr am Ende verwirrt. Welches davon ist wirklich das bösartige? Wer ist der größere Idiot? Mit welchem ​​kann man eigentlich etwas anfangen?

Daher haben diese beiden Arten von amerikanischen Idioten die Welt lange verwirrt – aber im Moment entsetzen sie die Welt. Sie lassen den Mund offen stehen. Was zum Teufel haben sich die Amerikaner machen lassen? Welche Arten von Menschen wollen ein schlechteres Leben für sich selbst … auf beiden Seiten der politischen Kluft … immer und immer wieder? Was zum Teufel? Es macht überhaupt keinen Sinn. Es ist atemberaubend, besonders für diejenigen, die in zivilisierten modernen Gesellschaften leben, wie zum Beispiel gleich nebenan in Kanada.

Ich sage meinen europäischen, asiatischen und kanadischen Freunden im Gegenzug, dass Amerika wirklich anders ist. Es ist ein Ort, an dem der Tod Menschen jeden Tag ihres Lebens umarmt. Wie nennt man sonst noch Krankenhausrechnungen zu Hunderttausenden? “Medizinische Insolvenzen”? Ein Mangel an Gesundheitsversorgung ist auch eine sehr reale Form von Gewalt.

Was macht das Leben inmitten allgegenwärtiger Gewalt – der sehr realen Angst vor dem Tod, auch Trauma genannt? Es schaltet dein Gehirn aus. Es löst Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion aus. Es erfüllt dich mit Adrenalin, Angst, Wut. Du raufst Dir die Haare. Rationales Denken wird beendet. Die frontale Kortikalis kommt zum Stillstand.

Ist es dann die endlose Brutalität und Grausamkeit des amerikanischen Lebens , die Amerikaner zu Idioten gemacht hat?

Es gibt andere Formen von Gewalt – die sichtbareren. Schießereien in der Schule wurden ein weiterer normalisierter, akzeptierter Teil des amerikanischen Lebens. Amerika ist das einzige Land – das einzige Land – auf der Welt, in dem maskierte Männer hereinbrechen, so tun, als würden sie kleine Kinder erschießen, und sie müssen so tun, als würden sie sterben. Was zum Teufel? Dies passiert nirgendwo anders – nicht einmal in Pakistan oder im Irak, wo es religiöse Gewalt gibt, aber keine regelmäßigen Schießereien in der Schule.

Sie sehen, Amerika hat den Massentod in einem Ausmaß, das jede andere Gesellschaft ruiniert hätte , lange normalisiert und akzeptiert. Können Sie sich Schulschießereien vorstellen, die beispielsweise in Frankreich, Deutschland oder Kanada regelmäßig stattfinden? Die Regierung wäre in Wochen gefallen. Die Amerikaner zucken die Achseln – und lassen ihre Kinder „aktive Schießübungen“ machen. So ist es vielleicht keine Überraschung, dass die Amerikaner nicht verstehen, dass diese Welle des Massentodes unnötig ist, weil sie sowieso in einer ultravioletten Gesellschaft leben und resigniert, apathisch und blind geworden sind. Sie sehen nicht einmal mehr, dass Massentod eine Verirrung ist – keine Sache, die toleriert, normalisiert oder weggeschüttelt werden muss. Das ist es, worauf meine europäischen und asiatischen Freunde hinweisen – kann es aber nicht ganz sagen. Gewalt von einer Art, wie sie sonst nirgendwo auf der Welt existiert, hat die Amerikaner unfähig gemacht – vielleicht wirklich physiologisch -, rational zu denken, alles andere als auf Sachleistungen zu reagieren, Brutalität trifft auf Brutalität, Grausamkeit auf Grausamkeit.

Dann gibt es meine schwarzen, schwulen Freunde aus Minderheiten. Weißt du was sie sagen? Die Amerikaner scheinen von dieser Welle des Massentodes betroffen zu sein – ich werde die Worte verwenden, zu denen sie neigen -, weil noch nicht genug weiße Menschen gestorben sind. Was ist das für eine Erklärung? Schmerzlich. Vielleicht zu wahr. Amerika ist der ursprüngliche Sklavenstaat – das einzige reiche Land, dessen Verfassung noch im Gift der Sklaverei versunken ist. Wussten Sie, dass schwarze Menschen heute tatsächlich ärmer sind als zu dem Zeitpunkt, als die Segregation endete? So wenig Fortschritte wurden in Amerika in Bezug auf das, was euphemistisch als „Rassenproblem“ bezeichnet wird, erzielt. Für meine schwarzen, schwulen Freunde aus Minderheiten begann die amerikanische Gewalt vor langer Zeit und endete nie.

Das ist ein weiteres grimmiges Merkmal beider Arten von American Idiots: Sie sind Rassisten, Bigots, Supremacisten. Klar, da ist die widerliche Art – der Trumpist, der es anfeuert, Kinder in Käfige zu stecken. Aber was ist mit diesem Demokraten – der genauso zuverlässig immer wieder gegen die Gesundheitsversorgung für alle stimmt? Wird das nicht auch vom langen Schatten des Rassismus getrieben? Wenn wir ehrlich sind, ist der Grund, warum Amerikaner sich gegenseitig die Dinge verweigern, die Menschen überall als Grundlagen zivilisierter Gesellschaften genießen, ob Gesundheitswesen, Ruhestand, Bildung, dass dies ein gewisses Stigma mit sich bringt. „Ich werde nicht für die Kinder dieser Leute bezahlen! Der Ruhestand dieser faulen Leute! “ Sogar der Demokrat sagt dies empört genug, vorhersehbar genug, dass Amerika jetzt einem armen Land ähnelt.

Die Beantwortung einer solchen Frage – warum scheinen sich die Amerikaner nicht so sehr um den Massentod zu kümmern, dass der Rest der Welt sie für Idioten hält – ist wie der Versuch, Wasser in den Händen zu halten. Sie kommen nicht weit und doch zählt jeder Schritt. Diese Frage hat so viele Facetten, dass sie fast unbeantwortbar erscheint. In gewisser Weise scheint Amerika eine verfluchte Gesellschaft zu sein, ein Ort, der vom Tod heimgesucht werden soll, und anstatt den Geist auszutreiben, scheint der amerikanische Idiot weiterhin unter den Toten zu leben. Betrachten Sie noch einen anderen Weg, wie der Massentod Amerika verfolgt.

Wie viele mutige junge Männer und Frauen sind in den endlosen Kriegen gestorben?

Ich weiß es nicht, aber die Antwort lautet sicherlich: zu viele. Wofür haben sie gekämpft? Saddam hatte keine Massenvernichtungswaffen. Der Irak war nicht hinter dem 11. September. Warum ist die Crack-Epidemie aufgetreten – erinnern Sie sich an die Pest von gestern? Weil die CIA Waffen gegen lateinamerikanische Faschisten richtete. Was zum Teufel? Ja wirklich. Wussten Sie, dass die meisten der von Amerika bombardierten Länder einfach die Hauptsünde begangen haben,… Sozialdemokratien sein zu wollen? Amerika befreit sie nicht. Es führt immer noch einen Weltkrieg gegen den Kommunismus , der nie endete. Aber ein Großteil der Welt wollte sich Amerika nicht im räuberischen Kapitalismus anschließen. Können Sie es beschuldigen, wenn Sie die Notlage eines durchschnittlichen Amerikaners heute betrachten?

Doch wer weiß überhaupt, wie viele Länder Amerika derzeit bombardiert? Irgendjemand? Ich nicht und du nicht, weil es “klassifiziert” ist. Wir wissen nur, dass Amerika ein Land ist, das so gewalttätig zu sein scheint, dass niemand mehr viele Fragen stellt: Wofür sind diese Kriege und wie viele gibt es noch? Noch einmal die Banalität des Massentodes.

Da ist der amerikanische Idiot. Ich feuere immer noch all diese Gewalt an. Wenn Sie ihn nach dem Krieg fragen, wird er Ihnen sagen, dass der Kommunismus schlecht ist. Er hat den obigen Punkt noch nie verstanden – die Welt wollte sich Amerika nicht in ihrem kapitalistischen Reich anschließen, und deshalb musste Amerika Nation für Nation bombardieren, von Lateinamerika bis Asien. Er glaubt nur, dass Amerika den Menschen seit fünfzig Jahren Freiheit gibt. Und wenn ein paar Millionen auf der ganzen Welt sterben müssten – was dann? Der America Idiot betrachtet den Tod als den Preis der Freiheit. Er versteht nicht, dass Freiheit vielleicht gar nicht erst sterben muss. Leben frei von Gewalt, Brutalität, Grausamkeit und Unwissenheit.

Ist es also eine Überraschung, dass der amerikanische Idiot auch denkt, dass der Preis für Freiheit – jetzt zu Hause, während einer Pandemie – hunderttausend Tote beträgt? Sehen Sie die Resonanz, die Verbindung, die Logik? Hey, zuckt die Achseln mit dem amerikanischen Idioten. Wenn ich meine Freiheit aufgebe, kommt die Freiheit selbst vielleicht in eine Sackgasse. Deshalb bleibe ich während einer Pandemie nicht sitzen. Es ist mein verfassungsmäßiges Recht, ein Bier zu trinken und die halbe Stadt zu infizieren! Was ist, wenn sie krank werden und einige von ihnen sterben? Frei dumm!

So wurde die Freiheit in Amerika frei dumm. Aus diesem Grund gehört Amerika zu den Ländern mit der höchsten Zahl an Todesopfern, in denen die Infektion noch nicht einmal ihren Höhepunkt erreicht hat. Wer steht noch auf dieser Liste? Großbritannien, Brasilien und Russland. Was haben diese vier Nationen jetzt gemeinsam?

Der amerikanische Idiot – er ist viral geworden. Corona ist eine Pandemie. Aber American Idiocy auch. In Großbritannien habe ich es gesehen. Zuerst rollten die Thinktanks mit ihrer Propaganda herein. Dann wurde die Politik amerikanisch – Sparmaßnahmen begannen zu herrschen. Dann wurden auch die Medien zu Amerikanern – und statt all dieser wunderbaren BBC-Naturdokumentationen gab es jetzt hundert Kanäle, die Ancient Aliens und das staatliche Staatsfernsehen spielten. Knall! Brexit. Die Briten wandten sich von ihren besten Freunden und Verbündeten ab – sanften und weisen Menschen, die ihnen keinen Schaden zugefügt hatten. Diese dreckigen Europäer! Es war ihre Schuld, dass die Briten ärmer wurden! So wie es die Schuld der Mexikaner in Amerika war. America Idiocy breitete sich auf Britanien aus, und die Ergebnisse waren ebenso katastrophal wie vorhersehbar. Heute hat The British Idiot durch Gleichgültigkeit, Dummheit, Gier und Bosheit dafür gesorgt, dass Großbritannien die höchste Zahl an Todesopfern in Europa hat.

Sie können dieses Beispiel auch auf Russland und Brasilien ausweiten. Wer ist Bolsonaros größter – wirklich einziger – Fan auf der internationalen Bühne? Trump. Wen bewundert und will Trump gefallen? Putin.

Die idiotische Armee

Die Idioten der Welt bilden eine idiotische Armee. Es sind Schocktruppen, die der amerikanische Idiot sind. Es sind Infanterie und Artillerie, die nicht weit dahinter marschieren. Dies sind die Idioten, die Amerika mit verrücktem Denken, Propaganda und Brutalität geschaffen hat. Ich könnte auch vom indischen Idioten, vom arabischen Idioten usw. sprechen. Sie alle lieben Trump. Die idiotische Armee der Welt steigt, angeführt vom amerikanischen Idioten. Was will sie?

Wen sieht die Armee der amerikanischen Idioten als Feind? Die Presse ist der “Feind des Volkes”. Ebenso Minderheiten, Intellektuelle und Kritiker. Natürlich werden Liberale sehr gehasst und jeder weiter links verachtet. Die idiotische Armee der Welt will fast dasselbe wie die der 1930er Jahre: Reinheit, Rache, Vorherrschaft, Vergeltung. Diese Armee ist Kanonenfutter. Es ist ziemlich glücklich zu sterben, solange gesagt wird, dass es wunderbar und stark und rein ist, wie jeder Selbstmordattentäter.

Trump sagte einmal, er könne auf der Fifth Avenue stehen, jemanden erschießen und damit davonkommen. Es stellte sich heraus, dass dies eine Untertreibung war. Er konnte hunderttausend Menschen sterben lassen, und eine Art amerikanischer Idiot zuckte gemeinsam mit den Schultern – und die andere Art jubelte und trank Bleichmittel.

Die idiotische Armee der Welt wird desensibilisiert, an Massentod und an Gewalt im surrealen Ausmaß gewöhnt. Die Demagogen der Welt – Trump, Bolsonaro usw. – lassen den Tod nicht in großem Maßstab zu und bereuen ihn. Sie schwelgen darin. Warum? Weil sie wissen, wenn sie Menschen dazu bringen können, diese letzte Linie zu überschreiten, ist alles möglich.

Es ist eine Sache, die Menschen dazu zu bringen, gegen ihre eigene Gesundheitsversorgung, ihren Ruhestand, ihre Bildung, ihr Einkommen und ihre Ersparnisse zu stimmen – so wie es Trump, Putin, Bolsonaro und Farage getan haben. Es ist eine andere – viel größere – Sache, die Menschen an den Punkt zu bringen, an dem sie den Massentod nicht mehr registrieren. Wenn Sie ein Demagoge sind, können Sie ein Land nach Belieben manipulieren und verdrehen.

Sobald die Menschen den Grad der Verschlechterung des Massentodes akzeptiert haben, gibt es keine weitere Verschlechterung mehr. Sie wurden schließlich vollständig entmenschlicht. Deshalb lassen die Demagogen der Welt die Pandemie toben. So wie jeder Täter weiß, dass sein verletztes Opfer gut für ihn ist, wissen auch die Demagogen, dass eine Pandemie auch eine mächtige Waffe ist.

So denke ich heutzutage über den amerikanischen Idioten

Als Person, die völlig entmenschlicht wurde. Kennst du den Look? Das Aussehen des amerikanischen Idioten? Wenn Sie sagen: “Aber warum stimmen Sie nicht für die Gesundheitsversorgung?” und ihre Augen werden tot, ihr Gesicht wird ausdruckslos, ihr Kiefer verzieht sich zu einem Rictus-Grinsen. Sie wollen dich töten. Sie verstehen nicht, warum Sie das wollen würden. Sie können nicht glauben, dass Sie es fragen. Beide Arten von American Idiot – der Dummkopf und der Narr.

Das ist das Gesicht einer Person, die begeistert an ihre eigene Erniedrigung glaubt. Es ist das Grinsen von jemandem, der akzeptiert hat, ohne Würde, Wert oder Zweck zu leben, und daher alle anderen als seinen Rivalen, Feind, Gegner in einem endlosen, brutalen Wettbewerb betrachtet. Es ist das Lächeln desjenigen, der zu lange als unmenschliches Gut behandelt und ausgebeutet wurde und so seine Menschlichkeit verloren hat.

Wie geben Sie den Menschen ihre Menschlichkeit zurück? Manchmal nicht. Vielleicht muss sich die Idiotenarmee der Welt selbst ernähren, bevor der Rest von uns wieder ruhig atmen kann. Vielleicht bringt das auch den Untergang unserer Zivilisation mit sich – genau wie es den Zusammenbruch Amerikas verursacht hat. Eines ist sicher, denke ich: Die beiden Arten amerikanischer Idioten haben einen Selbstmordpakt geschlossen. Sie denken, sie sind Feinde, der Dummkopf und der Narr. Sie sind eher wie Romeo und Julia. Die Tage bis zum bitteren Ende herunterzählend.

AfD

Antisemitismus

CDU/CSU/JU

Gegen Rechte und Nazis

Homophobie

Migration

NPD

Rassismus

Rechtsextremismus

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Creative Commons License
Except where otherwise noted, Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany by Frank Schurgast, Colorful Germany is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.
Bitte als Quelle IMMER angeben: Frank Schurgast, www.colorful-germany.de, Colorful Germany
%d Bloggern gefällt das: