Koreanische Twitch-Streamerin wird in Berlin rassistisch beleidigt

Die koreanische Twitch-Streamerin Giannie Lee berichtet auf ihrem Kanal über die koreanische Lebensart – und nimmt ihre Follower auch auf ihre Reisen mit. Am Donnerstag besuchte Lee im Rahmen ein bayerisches Brauhaus in Berlin, nachdem sie zuvor für die Berliner Messe “TwitchCon Europe” am vergangenen Wochenende nach Berlin gereist war. (nextshark.com)

Die junge Frau streamte gerade von ihrem Besuch aus dem Brauhaus, als sie von drei Männern unterbrochen wird. Zwei der Unbekannten machten rassistische Gesten und drängten sich der jungen Frau auf.

I live in Berlin, Germany for 1 month von GiannieLee auf www.twitch.tv ansehen

In dem Video ist zu sehen, wie Lee den Männern antwortet: “Ich bin in Deutschland, werde nicht rassistisch. Viele Leute beobachten dich. Sie werden dich angreifen. Sei nett. Ich liebe deutsche Leute.”

Das Video hat in der Twitch-Community Entsetzen ausgelöst, bis zum Ostersamstag sahen fast eine Million Menschen das Video mit den Ausschnitten aus dem Livestream auf Lees Kanal.

Unklar bleibt, wie es genau zu dem Vorfall kam.

Bild: Screenshot Twitch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.