Machtkampf in der Bremer AfD

Bremen (ots) – Die Bremer AfD steuert drei Wochen vor ihrem Landesparteitag auf einen offenen Machtkampf zu. Wie der WESER-KURIER (Montagausgabe) berichtet, hat der Landesvorsitzende Frank Magnitz im sechsköpfigen Vorstand eine Mehrheit gegen sich.

Ob der 67-Jährige erneut als Vorsitzender kandidieren wird, ist noch nicht klar. “Die Entscheidung ist noch nicht gefallen”, sagte Magnitz dem WESER-KURIER. Der Bremerhavener AfD-Chef Thomas Jürgewitz und der bisherige Schatzmeister Guido Thieme kritisieren Magnitz’ Führungsstil. Vorwürfe gibt es unter anderem wegen dessen Festhalten an seinem Doppelmandat in Bundestag und Bremischer Bürgerschaft.

Außerdem hat sich Streit am Kauf zweier Fahrzeuge für die AfD entzündet. Magnitz schlägt verbal zurück. Er sagte über Jürgewitz: “Er regiert den Bremerhavener Verband wie eine Inselfestung.”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.