Polizei veröffentlicht Fahndungs-Video im Fall Magnitz

Nach einer Attacke kommt der Bremer AfD-Chef schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei hat nun ein Video des Angriffs veröffentlicht. Es zeigt, wie Frank Magnitz zu Boden gestoßen wird.

Attacke auf AfD-Politiker: Ein Fahndungsvideo der Bremer Polizei zeigt den Angriff auf Frank Magnitz.

Nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz haben Polizei und Staatsanwaltschaft Videoaufnahmen von der Tat ins Netz gestellt. Auf den am Freitag veröffentlichten Fahndungsaufnahmen vom Montagabend ist zu sehen, wie Magnitz von einem Mann mit Kapuze von hinten umgerannt und dabei mit dem Ellenbogen offenbar am Kopf getroffen wird. Der Täter gehört zu einer Gruppe von drei Männern. Magnitz, der beide Hände in den Manteltaschen hat, stürzt dabei zu Boden und schlägt mit dem Kopf auf. Danach ist zu sehen, wie die Tatverdächtigen flüchten, dann endet die Sequenz.

Kein Schlaggegenstand zu sehen

Auf den teils in Zeitlupe gezeigten Videosequenzen ist weder ein Schlaggegenstand zu sehen, noch dass auf den verletzten und am Boden liegenden 66-jährigen Politiker eingetreten wird. Die Bremer AfD hatte kurz nach dem Überfall in einer Pressemitteilung geschrieben, die Täter hätten Magnitz mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen und dann gegen Magnitz’ Kopf getreten, als dieser am Boden lag. Dafür finden sich in den veröffentlichten Aufnahmen keine Belege.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.