Prognose Landtagswahl Thüringen: AfD vor CDU – Linke ist Gewinner und vielleicht auch Verlierer – SPD einstellig

Erfurt/Ganderkesee (fs) – Laut der Prognose von infratest dimap um 18 Uhr ist die Linke bei der Landtagswahl in Thüringen stärkste Kraft georden. Die Linke erhielt heute 29,5 Prozent demnach (2014:28,2 Prozent). Die AfD liegt mit 24,0 Prozent (2014: 10,6 Prozent) dahinter und somit vor der CDU, die mit 22,5 Prozent (2014: 33,5 Prozent) nur noch drittstärkste Kraft wurde.

Die SPD bleibt nur noch im einstelligen Bereich mit 8,5 Prozent (2014: 12,4 Prozent). Laut der Prognose würden die Grünen mit 5,5 Prozent (2014: 5,7 Prozent) und die FDP mit 5,0 Prozent (2014: 2,5 Prozent) knapp in den Landtag einziehen. Für beide Parteien wird es heute jedoch eine Zitterpartie.

Die Linkspartei könnte trotzdem zum Verlierer werden, da ihr die möglichen Koalitionspartner eventuell schwinden. So bleibt es ein sehr spannender Abend für alle. Olaf Scholz (SPD) brachte es jedoch in der ARD auf den Punkt als er sagte, dass es am wichtigsten ist, dass die AfD nicht regieren kann.

Über den Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.