Facebook scheint nun noch intensiver gegen Hass im Netz vorzugehen. / Foto: Anthony Quintano ist lizenziert unter CC BY 2.0

Seiten von rechtem Magazin „Compact“ von Facebook und Instagram gesperrt

Berlin/Bremen (fs) – Einem Bericht vom WDR und dem NDR zufolge, haben Facebook und Instagram die Seiten des Compact-Magazins gesperrt. Das selbst rechte Magazin ist in der rechten Szene und bei Verschwörungstheoretikern sehr beliebt. Seit gestern Abend hat man keinen Zugriff mehr auf die Inhalte. Eine Sprecherin von Facebook hat mittlerweile gegenüber dem WDR und dem NDR den Schritt bestätigt. Dieser wurde im Vorfeld nicht angekündigt. Den beiden Sendern sagte die Facebook-Sprecherin:

Wir verbieten Organisationen und Personen unsere Dienste zu nutzen, wenn sie Menschen aufgrund von Merkmalen wie Herkunft, Geschlecht und Nationalität systematisch angreifen. Daher haben wir das “Compact-Magazin” von Facebook und Instagram entfernt.

Das für seine rechten Verschwörungsmythen bekannte rechtsextremistische Magazin stammt aus der Welt des rechten Jürgen Elsässers. Für die heutige Demo gegen die Corona-Maßnahmen wurde bei Compact eine Übermenge an Werbung geschaltet. Die Sperrung der Magazin-Seiten bei Facebook und Instagram dürfte nun für Elsässer und seine rechten Mitstreiter ein Schlag ins Kontor bedeuten. Mehr als 90.000 Leser hatten die Seiten bei beiden Social-Media-Anbietern geliked.

Wie dpa meldet, beruft sich Facebook bei der Löschung der Seiten auf sein eigenes Regelwerk. Demnach werden Seiten von Organisationen gesperrt, die gegen die selbst auferlegten Hassstandards verstoßen. Facebook selbst steht seit Monaten unter einem sehr hohen Druck, da zahlreiche bedeutende Werbepartner angekündigt haben keine Werbung mehr bei Facebook zu schalten, wenn man dort nicht konsequenter gegen Hass im Netz vorgehe.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.