Kategorien
AfD

Bezirksbürgermeisterin Pohle: AfD-Parteitag kann so nicht durchgeführt werden

Berlin/Bremen (ots/fs) – Die Berliner AfD kann ihren Wahlparteitag nicht wie angekündigt in zwei Wochen in einem Festsaal im Berliner Ortsteil Kaulsdorf durchführen. Davon geht die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf, Dagmar Pohle, aus. Die Linken-Politikerin sagte der Redaktion rbb24 Recherche am Freitagnachmittag, dass es am Veranstaltungsort so gravierende Mängel gibt, dass nicht damit zu rechnen sei, […]

Kategorien
Kultur Rassismus

Frauen im Schatten: Ein Denkmal für die asiatischen “Trostfrauen”

Hunderttausende meist verschleppte Frauen wurden während des zweiten Weltkriegs von japanischen Soldaten missbraucht. In der Birkenstraße erinnert jetzt eine Installation daran. Berlin – Gedenken an die Schrecken des Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg gibt es oft. Dabei liegt aber der Fokus fast immer auf Europa, es wird meist vergessen, dass der Krieg auch in Asien […]

Kategorien
Rassismus

Berlin 2020: 44 Fälle institutioneller Diskriminierung Schwarzer Menschen

Berlin/Bremen (ots/fs) – Die Beratungsstelle für Schwarze Menschen in Berlin, Each One Teach One (EOTO), hat in diesem Jahr bereits 44 Fälle registriert, die relevant für das neue Landesantidiskriminierungsgesetz sind. Bis Juli waren es in diesem Jahr 109 Fälle von Diskriminierung Schwarzer Menschen in Berlin. Davon sind 44 institutionelle Diskriminierungen, also LADG-relevante Fälle. Céline Barry, […]

Kategorien
Rechtsextremismus

Neuköllner Anschlagsserie: Neonazi bezichtigt Freund der Täterschaft

Berlin/Bremen (ots/fs) – Tilo P., einer der Tatverdächtigen der rechtsextremen Anschlagserie in Berlin-Neukölln, soll bereits im Februar 2018 seinen mutmaßlichen Mittäter belastet haben. Das ergibt sich aus Unterlagen, die die Redaktion rbb24 Recherche und die “Berliner Morgenpost” eingesehen haben. Der tatverdächtige Neonazi Tilo P. sagte damals zu einem Polizisten: “Wir wissen doch alle, wer die […]

Kategorien
Rechtsextremismus Widerstand2020

Dutzende Journalisten bei den Querdenken-Protesten in Berlin angegriffen

Berlin/Bremen (ots/fs) – Im Zusammenhang mit den sogenannten Querdenken-Demonstrationen in Berlin am 1. und 29. August ist es zu vielen Übergriffen auf Journalistinnen und Journalisten gekommen. An den beiden Wochenenden wurden insgesamt elf TV-Teams angegriffen, die in der Regel aus zwei bis drei Personen bestehen; zwei Redaktionen bedroht sowie 29 freie Journalistinnen: Pressefotografinnen aber auch […]