Kategorien
AfD Identitäre Bewegung Pegida Rechtsextremismus Rechtspopulisten Widerstand2020

Kommentar zu Berliner Corona-Leugner: Extreme Ignoranz verwirrter Köpfe

Berlin/Bremen (ots/fs) – Es ist eine beunruhigende Allianz aus extremer Ignoranz und Nazi-Symbolik, die sich am Sonnabend in Berlin-Mitte zusammengefunden hat. Unter dem Motto “Tag der Freiheit”, den schon Filmemacherin Leni Riefenstahl für einen Film über den NSDAP-Parteitag 1935 verwendete, zogen rund 20.000 Corona-Leugner durch Berlin. Auch rechtsradikale Gruppen hatten dazu aufgerufen. Es ist erschütternd, […]

Kategorien
Rassismus

PEN solidarisiert sich mit VVN-BdA

Darmstadt/Bremen (fs) – Der deutsche PEN protestiert gegen die Entscheidung eines Berliner Finanzamts, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen, der ältesten und größten antifaschistischen Organisation Deutschlands, die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Die VVN-BdA, die 1947 von ehemaligen KZ-Häftlingen gegründet wurde, ist bis heute eine wichtige Kraft nicht nur im Bereich „Erinnerungskultur“, sie […]

Kategorien
AfD Rassismus Rechtsextremismus Rechtspopulisten

Faktencheck zu rechten Fake-News: FKK an Berliner See weiter erlaubt

Berlin/Bremen (ots/fs) – Nackt an Strand und Baggersee: FKK hat in Deutschland eine lange Tradition. Hüllenlose Sonnenanbeter räkeln sich seit vielen Jahren auch am Berliner Teufelssee. Doch nun kam die Behauptung auf, das Nacktbaden solle an dem Gewässer im Grunewald aus “Rücksicht auf unsere muslimischen Mitbürgerinnen, Mitbürger und Gäste” nicht mehr erlaubt sein. Im Netz […]

Kategorien
Rechtsextremismus

Polizei sieht keinen Zusammenhang zwischen Anschlägen in Neukölln und Rudow

Berlin/Ganderkesee (ots/fs) – Die Berliner Polizei sieht aktuell keinen Zusammenhang zwischen dem Brandanschlag auf einen polnischen Transporter sowie den NS-Schmierereien an einer syrischen Bäckerei in der Sonnenallee und der rechtsextremen Anschlagserie in Rudow. Dies erklärte Michael Gassen, ein Sprecher der Berliner Polizei, im Interview mit rbb24 Recherche. Die Ermittler der sogenannten BAO Fokus, die seit […]

Kategorien
Homophobie

Offener Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt an Berliner Schulen eher selten

Berlin/Ganderkesee (ots/fs) – Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit begegnen Berliner Schüler*innen vor allem, wenn Begriffe wie “schwul”, “Lesbe” oder “Transe” als Schimpfwort verwendet werden. Ein offener und selbstverständlicher Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt kommt seltener vor. Das zeigt eine Befragung von 566 Lehrkräften und anderen pädagogischen Fachkräften an 43 zufällig ausgewählten Berliner Schulen. Die Befragung wurde […]