Kategorien
Gegen Rechte und Nazis NPD Rechtsextremismus

Der 8. Mai in Demmin und kein rechter „Fackelmarsch”

Demmin/Ganderkesee (fs) – Seit vielen Jahren ist der 8. Mai der Tag in Demmin (Mecklenburg-Vorpommern), der von einem rechtsextremen Trauermarsch der NPD geprägt ist. Natürlich trifft der Trauerzug jährlich auch auf massive Gegenproteste. Normalerweise wäre der 8. Mai ansonsten ein schattenschwerer Nebel der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs, der sich über die altehrwürdige Hansestadt legt. […]

Kategorien
Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus Rechtspopulisten

IG BCE setzt sich für Feiertag am 8. Mai ein

Hannover/Ganderkesee (fs) – Der 8. Mai ist ein wichtiger Tag der deutschen und europäischen Geschichte. 2020 jährt sich der Tag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus, das Ende des Zweiten Weltkriegs, zum 75. Mal. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) setzt sich gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) dafür ein, dass der 8. Mai ein […]

Kategorien
AfD Rassismus Rechtsextremismus

AfD: Langjähriger Pressesprecher wegen Faschismus-Vorwürfen rausgeworfen

Berlin/Ganderkesee (fs) – Christian Lüth war der langjährige Pressesprecher der AfD-Fraktion im Bundestag. Nun warfen die Rechtsextremisten der AfD ihren Pressesprecher aufgrund von Faschismus-Vorwürfen raus. Diese Meldung erschien zuerst bei “Zeit Online” und wurde nach bekunden vom RND dort auch durch Alexander Gauland bestätigt. Der Grund für die Entlassung von Lüth ist für eine rechtsextremistische […]

Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

Ungarn: Die Regierung Orbán darf mit Covid-19-Gesetz keine unbegrenzten Befugnisse erhalten

Die ungarische Regierung unter Viktor Orbán versucht offenbar die Corona-Krise auszunützen, um die eigene Macht im Land dauerhaft auszubauen. Ein unbefristetes Regierungsmandat zur Aufrechterhaltung des Notstands ist inakzeptabel und gefährdet den Rechtstaat sowie die Rechte aller Menschen in Ungarn, kritisiert Amnesty International. Das umstrittene Notstandsgesetz wird dem Parlament erneut zur Abstimmung vorgelegt. Dieses Gesetz würde […]

Kategorien
AfD

Thüringen: Der Hort des Hasses und die linke Stimme

Berlin/Ganderkesee (ots/fs) – Die Nachricht kam völlig unerwartet und bringt der problemgeplagten Linkspartei neuen Ärger: Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow wählte den AfD-Vizepräsidenten des Landtags mit. Nicht nur das – ohne Ramelows Stimme hätte der Rechtsaußen die nötige Mehrheit verfehlt. Ramelow begründet seine ebenso eigenwillige wie fragwürdige Entscheidung mit den Rechten von Parlamentsfraktionen. Aber Fraktion […]