Kategorien
AfD Gegen Rechte und Nazis Pegida

#unteilbar: 35.000 setzen Zeichen für eine solidarische Gesellschaft

Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen kamen in Dresden heute 35.000 Menschen zusammen um ein Zeichen für eine solidarische Gesellschaft zu setzen. Sie sind eben #unteilbar. Zehntausende Menschen kamen eine Woche vor der Wahl in der sächsischen Landeshauptstadt und haben, so berichtet dpa, eine Woche vor der sächsischen Landtagswahl, Flagge für eine offene und […]

Kategorien
Pegida Rassismus Rechtsextremismus

Erneut Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen Lutz Bachmann

Lutz Bachmann ist Mitbegründer, Chef, oberster Rassist und Rechtsextremist des Pegida Bündnisses. Und zum wiederholten Male hat die Staatsanwaltschaft Dresden wieder Ermittlungen gegen Bachmann aufgenommen. Wieder einmal wegen Volksverhetzung. Dieses bestätigte die Staatsanwaltschaft gegenüber dpa, wollte aber keine weitergehenden Angaben dazu machen. Die Ermittlungen stünden noch am Anfang. Mehr weiß aber anscheinend bereits die “Sächsische […]

Kategorien
Gegen Rechte und Nazis Rassismus Rechtsextremismus

So geht Widerstand: Banda Comunale gegen Rechts

Die Banda Comunale aus Dresden ist auf Demonstrationen und in Geflüchtetencamps aktiv. Inzwischen macht sie auch Workshops an Schulen. „Musik ist positiv und fühlt sich für alle Beteiligten gut an“, weiß Germi Rieß, der 2013 mit seiner Trompete Teil der Banda Comunale wurde. Seinerzeit spielte die Band auf Demos, aber auch auf Hochzeiten und gab […]

Kategorien
Pegida Rechtsextremismus

Stürzenberger-Auftritt: Vom rechten Umgang mit Rechts

Ein Nachspiel hat der Auftritt des Münchner Rechtspopulisten Michael Stürzenberger in Rosenheim. Zum einen hat er der Stadt mit Klage gedroht. Zum anderen steht die Frage im Raum, ob die Stadt den Auftritt des Pegida-Aktivisten mit Auflagen stärker hätte reglementieren können und müssen. Stürzenberger steht politisch rechts, wird vom Verfassungsschutz beobachtet und gilt als islamfeindlich. […]

Kategorien
Pegida Rechtsextremismus

Merkel zeigt sich unbeeindruckt von Pegida-Pfiffen

Sachsen war schon immer ein schwieriges Pflaster für die Bundeskanzlerin. Nach einer Tour durch Sachsen wurde Angela Merkel noch in Dresden erwartet. Auch von dummköpfigen Pegida-Anhängern, die wie immer das selbe krakelten und die Kanzlerin auspfiffen. Den Schreihälsen der Pegida, die jeglichen politischen Anspruch bereits in der Vergangenheit verloren haben, fällt auch nichts Neues mehr […]