Kategorien
Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

Hanau: Auch hier ein Behördenproblem

Berlin/Bremen (ots/fs) – Zum ersten Jahrestag des Massakers von Hanau ist die deutsche Gesellschaft so beschäftigt: “Die Zeit” widmet sich der Verletzlichkeit des Mannes, die Polizei in Berlin und Brandenburg kämpft mal wieder mit Hunderten Beamten gegen kriminelle Clans. Kriminelle Clans? Da war doch was. Der Attentäter von Hanau war, bestätigt durch die häufigen Razzien […]

Kategorien
Antisemitismus

Erschreckend: 2020 gab es 2275 antisemitische Straftaten

Berlin/Bremen (ots/fs) – Die Polizei hat 2020 so viele judenfeindliche Angriffe festgestellt wie nie zuvor seit 2001. Für das vergangene Jahr seien “bisher insgesamt 2275 Straftaten mit antisemitischem Hintergrund gemeldet” worden, berichtet die Bundesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) und ihrer Fraktion. Das Papier liegt der Zeitung Tagesspiegel […]

Kategorien
AfD

Der “Würger von Cottbus” ist Mitglied der AfD

Berlin/Bremen (ots/fs) – Der 35-Jährige, der Ende vergangenen Jahres bei einer illegalen Feier einer AfD-Stadtverordneten in Cottbus einen Polizisten zu Fall gebracht und ihn gewürgt haben soll, ist ebenfalls Mitglied der Partei. Das berichtet die Zeitung “nd.DerTag” online und in ihrer Printausgabe am morgigen Dienstag. Die Zeitung beruft sich dabei auf zwei verschiedene und zuverlässige […]

Kategorien
AfD Cyber Crime

Datenabfragen durch AfD-nahen Polizisten: Auf den Notruf folgt die Drohung

Nach einem politischen Streit auf Facebook ruft ein Beamter Informationen über eine junge Frau aus Polizeidatenbanken ab. Kurz darauf versuchen Rechte, sie mit diesen Daten einzuschüchtern. Rekonstruktion eines Datenschutzskandals, der womöglich nie ganz aufgeklärt wird. Es ist bereits dunkel, als sich der Vorfall ereignet. Wie an jedem Abend ist Anja H. auch an Silvester 2018 mit […]

Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

NRW: Sieben weitere Suspendierungen in der Affäre um rechtsextreme Polizeichats aufgehoben

Köln/Bremen (ots/fs) – In der Affäre um rechtsextreme Chats bei der Polizei in Essen und Mülheim/Ruhr sind weitere sieben Suspendierungen aufgehoben worden. Dies sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums dem “Kölner Stadt-Anzeiger”. Die beschuldigten Beamten der Mülheimer Dienstgruppe, die sich im Chat Anton untereinander austauschten, dürfen nun wieder ihrer Tätigkeit nachgehen. Es fanden sich demnach keine […]