Tiefensee (SPD): AfD-Wähler sind zum Großteil nationalistisch

Der SPD-Spitzenkandidat in Thüringen, Wolfgang Tiefensee, sieht die Mehrheit der AfD-Wähler nicht als Protest-Wähler an. Rund 70 Prozent von ihnen stünden hinter nationalistischen und herabwürdigenden Aussagen, wie sie vom AfD-Spitzenkandidaten Höcke zu hören seien.

Dies zeige eine Umfrage, so Tiefensee im SWR. Demnach wählten 70 Prozent der Befragten die AfD nicht, weil sie Protestwähler seien oder irgendwelche Sorgen und Nöte hätten. Sondern weil sie “das Nationalistische unterschreiben, das Abgrenzende, das Herabwürdigende von Minderheiten.”

Bild: SPD-Thüringen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.