Veranstaltung: “Erben und Vererben unterm Regenbogen”

Veranstaltung wurde leider abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage musste diese Veranstaltung leider abgesagt werden!

München/Köln/Bremen (fs) – Die SOS-Kinderdörfer weltweit laden am Dienstag, 6. Oktober, zu einer Veranstaltung mit dem Thema „Erben und Vererben unterm Regenbogen“ ein. Auf der Veranstaltung sprechen unsere JuristInnen und ExpertInnen über die wichtigsten erbrechtlichen Fragen für LGBTIQ und informieren über effektive Fördermöglichkeiten. Außerdem berichtet Ralf Dürrwang, warum er sich als Schwuler für die SOS-Kinderdörfer entschieden hat.

Ralf Dürrwang, Verantwortlicher für die sozialen Programme der Deutschen Post DHL, ist ein langjähriger Unterstützer der SOS-Kinderdörfer weltweit. Viele Hilfsprojekte der Organisation hat er schon besucht, um sich persönlich einen Eindruck über die SOS-Hilfe zu verschaffen. Zusammen mit seinem Mann hat er sich entschieden, SOS testamentarisch zu bedenken. Er berichtet, warum er sich als Schwuler für SOS entschieden hat. Auch stellen die SOS-Kinderdörfer ihre weltweite Arbeit und effektive Fördermöglichkeiten vor, die Juristin Anett Nägler klärt über die wichtigsten erbrechtlichen Fragen auf. Für alle LGBTIQ.

Selbstverständlich sind alle Teilnehmer auch zu einem gemeinsamen Imbiss mit den SOS-Experten und Ralf Dürrwang eingeladen.

Wir freuen uns, mit Ihnen persönlich in Kontakt zu kommen und Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Wann? Datum: 6. Oktober 2020; Uhrzeit: ab 18:00

Wo? Dorint Hotel am Heumarkt, Pipinstraße 1, 50667 Köln

Für die Veranstaltung wird um Anmeldung per Mail an LGBTIQ@sos-kd.org gebeten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.