Wahl in Österreich ist entschieden – FPÖ wurde in die Schranken verwiesen

Wien/Ganderkesee (fs) – Die ÖVP geht als klarer Sieger aus der Nationalratswahl 2019 hervor. Die große Frage des Wahlabends wird aber so schnell nicht beantwortet werden: Mit wem wird der Wahlsieger eine Koalition anstreben? Rein rechnerisch gehen sich für Sebastian Kurz gleich drei Zweiervarianten aus. Der ÖVP-Chef lässt sich am Wahlabend alle Optionen offen. Auch die anderen Parteien geben sich bedeckt und betonen fast unisono, dass der Ball nun beim ÖVP-Chef liege.

Laut der aktuellen und letzten Hochrechnung inklusive Briefwahlprognose kommt die ÖVP auf gut 37 Prozent der Stimmen. Weit abgeschlagen folgt auf dem zweiten Platz mit etwas unter 22 Prozent die SPÖ. Noch stärker verliert die FPÖ und landet mit gut 16 Prozent auf Platz drei. Mit 14 Prozent schaffen die Grünen nach zwei Jahren wieder den Einzug in den Nationalrat. In diesem vertreten ist mit nicht ganz acht Prozent auch NEOS. JETZT kommt laut der ersten Hochrechnung auf zwei Prozent – und fliegt damit aus dem Nationalrat.

Titelbild: ORF

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.