Anne Zielisch (hier in der Bild-Mitte markiert bei einer rechten Kundgebung in Berlin) will künftig selektieren. / Foto: Screenshot Twitter

Anne Zielisch schämen Sie sich! Neue AfD-Hetze gegen Migranten und Flüchtlinge

Berlin/Ganderkesee (fs) – Die AfD macht mal wieder negative Schlagzeilen und beweist erneut, dass sie zum einen eine rechtsextremistische Partei ist und zum anderen, dass sie keinerlei strukturelles Wissen zur Corona-Pandemie aufbringen kann. Anne Zielisch sitzt für die AfD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Berlin-Neukölln und hat mit einer kleinen Anfrage zum Umgang mit den Corona-Patienten für einen heftigen Eklat gesorgt. Trotzdem (oder gerade auch deswegen) erhielt sie die Unterstützung des Berliner AfD-Vorsitzenden, dem rechten Sprachrohr Nicolaus Fest.

In der BVV Neukölln sitzt Zielisch zwar fraktionslos, ist aber weiterhin AfD-Mitglied. Mit ihrer kleinen Anfrage wollte sie nun wissen, ob man denn nun “einheimischen Senioren”, die an Corona erkrankt sind, im Fall eines Mangels an Beatmungsgeräten, diese ihnen abnehmen würde, damit diese Personen erhalten können, die “illegal eingereist” sind und längst schon wieder “hätten ausgereist sein müssen”.


Foto: Screenshot Facebook

Falko Liecke von der CDU ist der Gesundheitsstadtrat für Neukölln und hatte die undankbare Aufgabe diese hetzerische und rassistische Anfrage für das Bezirksamt beantworten zu müssen. Seine Aufgabe kommentierte Liecke anschließend in einem Post auf Facebook.

Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr mich diese Fragestellung der Neuköllner Bezirksverordneten Anne Zielisch von der AfD abstößt. Ich bin entsetzt über die Abgründe menschliches Denkens. Es macht mich tief traurig und wütend, dass so etwas Platz im Parlament unseres #Neukölln hat. Es ist einfach nur beschämend. Gleichzeitig zeigt diese Partei damit ihr wahres Gesicht. Niemand kann mehr sagen, er hätte es nicht gewusst.

Falko Liecke bei Facebook

Auch im Text der offiziellen Antwort verlieh Liecke seiner Grundhaltung noch einer Gewicht.

Diesen Facebook post haben wir archivieren lassen: http://archive.vn/uGyMz

Wie bereits erwähnt fand Zielisch nun ja Unterstützung vom Berliner AfD-Vorsitzenden Fest. Gegenüber der Berliner Morgenpost verteidigte er Zielisch, denn für ihn sei völlig klar, dass die Frage, ob ein Erkrankter ein ausreisepflichtiger Asylbewerber sei oder nicht bei der Entscheidung über die Zuteilung von Beatmungsgeräten ein wichtiges Kriterium sei.

Die vorhandenen Kapazitäten sollten wir auf solche Leute verteilen, die einen legalen Anspruch haben.

Nicolaus Fest gegenüber der Berliner Morgenpost (Montagsausgabe)

Liecke sagte gegenüber der Berliner Morgenpost dazu: „Diese Bemerkung des AfD-Vorsitzenden macht einen fassungslos.“

Die AfD beweist uns Tag für Tag wieder, wes Geistes Kind sie ist: Zu tiefst rechtsextremistisch, rassistisch, antisemitisch, faschistisch, menschenfeindlich, frauenfeindlich und homophob.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.