Kategorien
Gegen Rechte und Nazis Pegida Rechtsextremismus

Duisburg: Bündnis für Toleranz und Zivilcourage ruft zur Teilnahme an Gegendemo auf

Am Sonntag, den 17.11.2019 werden wieder einmal Vertreter der sog. PEGIDA in Duisburg vor dem Hauptbahnhof aufmarschieren. Es ist eine direkte Provokation, dass das am Volkstrauertag, einem stillen Gedenktag, stattfindet. „Der Volkstrauertag ist ein stiller Tag, der dem Gedenken der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen gewidmet ist. Da ist es geradezu ein Hohn, dass diejenigen, die sich in die Tradition der Täter stellen einen Aufmarsch organisieren“, so Angelika Wagner, Vorsitzende des DGB Duisburgs und Geschäftsführerin des Bündnisses. „Wir rufen die Bürgerinnen und Bürger Duisburgs dazu auf, sich mit gewaltfreien Mitteln an der Gegendemonstration am 17.11.2019 um 13 Uhr auf der Bahnhofsplatte zu beteiligen. Zeigen wir gemein- sam: rechtsradikale Hetze hat in unserer Stadt nichts verloren“, führt Armin Schneider als Sprecher des Bündnisses und Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Duisburg aus.

Quelle: XNxtranews

Bild: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-WestfalenBestimmte Rechte vorbehalten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.