Kategorien
Kultur Rassismus Rechtsextremismus Rechtspopulisten

Faktencheck: Website von Klimaaktivisten als Werbung für Billigflüge getarnt – Rechte haben keinen Durchblick

Berlin/Ganderkesee (ots/fs) – Eine Aktivistin der Fridays-for-Future-Klimabewegung hat Ende November 2019 auf Twitter vermeintlich für Billigflüge nach Thailand geworben. In sozialen Netzwerken wird der jungen Frau anhand eines Screenshots ihres Tweets unter anderem Doppelmoral vorgeworfen (https://v.gd/2uENEM).

Bewertung

Die Aktivistin hat den Tweet tatsächlich abgesetzt. Allerdings führt der Link darin nicht zu einem Flugportal, sondern unter anderem auf die Fridays-for-Future-Website.

Fakten

Bild: Screenshot Twitter

Die 14-jährige Maira Kellers war Ende November 2019 auf der Homepage von Fridays for Future als eine der Pressesprecherinnen der Klimabewegung in Deutschland angegeben. Am 26. November 2019 schrieb sie auf Twitter, dass es “gerade Flüge nach Thailand für nur 99 Euro” gebe – und fügte hinzu: “Man kann sich ja wohl noch was gönnen.” (https://v.gd/mabeRz)

Im Netz wird dem Mädchen deswegen unter anderem Doppelmoral vorgeworfen. Ein Facebook-Nutzer kommentiert: “Wasser predigen, Wein saufen.” (https://v.gd/AFQqto)

Der Link im Kellers-Tweet führt aber nicht auf ein Flugportal mit Billigangeboten, sondern auf eine Website, die für einen Neustart in den Bemühungen zum Klimaschutz wirbt (https://v.gd/fLLjEY). Von der Seite wird man entweder auf das Internetportal von Fridays for Future oder auf die Webpräsenz von Scientists for Future weitergeleitet. Kellers will also über den Tweet auf den Klimaschutz aufmerksam machen.

Auch die “Welt” (http://dpaq.de/2wgQH) und die Faktenchecker von “Mimikama” (https://v.gd/LOpG6s) haben über die Aktion berichtet.

Titelbild: Screenshot Twitter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.