Kategorien
Rassismus

Faktencheck zu rechten Fake-News: CNN hat manipuliertes Bild nicht gesendet

Hamburg/Ganderkesee (ots/fs) – Der US-Nachrichtensender CNN soll angeblich das Foto eines “verdächtigen Todesschützen bei den US-Unruhen” verändert haben, um seine Hautfarbe anders darzustellen. “Wie einfach man doch die schwarze Kriminalität in weiße Gewalt falschmünzen kann, wenn man an den richtigen Schaltern sitzt”, heißt es in einem Facebook-Beitrag. Zwei dazugehörige, nahezu identische Bilder zeigen einen Mann mit Baseballkappe, der eine Schusswaffe in der Hand hält. Auf dem rechten Bild erscheint seine Haut dunkler, auf dem linken, über das ein CNN-Logo gelegt wurde, heller. (https://archive.vn/eXoLi)

Bewertung

Bei CNN findet sich kein Beitrag, der dieses aufgehellte Bild des Mannes zeigt. Das abgebildete CNN-Logo entspreche nicht den eigenen Standards, teilt der Nachrichtensender auf Anfrage mit. Der abgebildete Mann ist außerdem kein Todesschütze, sondern verletzte eine Person.

Fakten

Das Foto zeigt einen Mann, der in Seattle am 7. Juni 2020 abends (Ortszeit) mit seinem Auto in Demonstranten eines Black-Lives-Matter-Protests fuhr. Dabei schoss der Fahrer einem Demonstranten in den Arm, der ihn zu stoppen versuchte. Am selben Abend twitterte die Polizei von Seattle, der Verdächtige sei festgenommen worden (http://archive.vn/NsJL4). In einem Tweet der Feuerwehr heißt es, das 27 Jahre alte männliche Opfer sei stabil und ins Krankenhaus transportiert worden (http://archive.vn/FyEyv).

Das bei Facebook gezeigte Foto des Verdächtigen machte ein Reporter der “Seattle Times” (http://archive.vn/hpb1P), es ist in einem Bericht über den Vorfall zu finden (http://archive.vn/qyHtx).


Foto: Screenshot Seattle Times

Das Original-Foto entspricht im Farbton in etwa dem Bild, das auf Facebook ohne CNN-Logo gezeigt wird. Im Vergleich zum Original wirkt das angeblich von CNN gesendete Bild sehr unnatürlich aufgehellt, was nicht für ein professionelles Vorgehen spricht.

Auch CNN hat über den Vorfall in Seattle berichtet. Das angeblich veränderte Bild des Verdächtigen ist jedoch in keinem der drei Beiträge zu sehen. In einem Online-Artikel (http://archive.vn/Mu40J) und in einer Galerie mit Bildern der Woche (http://archive.vn/8IRGd, Bild 26) werden andere Fotos gezeigt. CNN berichtete außerdem kurz am 8. Juni in der Morgensendung “New Day” über den Vorfall. Die Moderatoren zeigen ein Augenzeugen-Video, in dem zu sehen ist, wie der Verdächtige in die Menschenmenge fährt (https://v.gd/OeWBo4). Eine Großaufnahme von ihm ist jedoch auch hier nicht zu sehen.

Auf Anfrage der dpa bestätigt die Leiterin des Fotoressorts von CNN, dass es keine weitere Berichterstattung mit Bildern des Vorfalls gab: “Außerdem ist das CNN-Logo links viel zu groß und nicht im Stil von CNN, das macht es noch verdächtiger.”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.