Kategorien
AfD

Höckes Flügel ist nun endlich ein Beobachtungsfall

Berlin/Ganderkesee (fs) – Wie der Spiegel heute auf Grundlage von RND-Recherchen berichtet, ist der von AfD-Politikern unter der Federführung von Björn Höcke gegründete Flügel nun offiziell ein Beobachtungsfall des Verfassungsschutzes. Dieser sieht seinen Verdacht bestätigt, dass es sich um einen Zusammenschluss mit rechtsextremen Ambitionen handelt.

Noch am heutigen Vormittag will der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, die Entscheidung auf einer Pressekonferenz begründen. Experten gehen davon aus, dass der Verfassungsschutz die gesamte AfD vom Verdachts- zum Prüffall hochstufen wird.

Die AfD wird es nun weniger überraschen, stellt sie sich doch bereits seit Wochen auf eine mögliche Beobachtung durch den Inlandsgeheimdienst ein. Jörg Meuthen und Tino Chrupalla versuchen bereits seit Wochen die Parteimitglieder zu beruhigen. Sie kündigten einen Gegenstrategie an, sofern es zu einer Beobachtung des Flügels oder gar der gesamten Partei kommen sollte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.