Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

Klar zeigen, wie sehr wir ihre Attacken verachten

Berlin/Ganderkesee (ots/fs) – Am frühen Sonnabendmorgen haben Unbekannte das Auto der Ehefrau von Neuköllns Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) angezündet. Die Hintergründe sind noch unklar, doch der Staatsschutz ermittelt. Der Angriff reiht sich somit möglicherweise ein in eine verheerende Serie von Attacken gegen Politiker und Andersdenkende in Berlin.

Noch ist unklar, wer den Brand gelegt hat. Doch egal, welche Motivation dahinter steckt: Die Tat ist ein Angriff auf uns alle. Liecke ist ein demokratisch gewählter Vertreter unserer Gesellschaft. Wenn Gruppen ihn und andere Politiker bedrohen, untergraben sie das Fundament unseres freiheitlichen, politischen Systems. Zu dessen höchsten Werten gehört die Meinungsfreiheit. Eine andere Weltsicht gibt niemandem das Recht, sie zu beschränken.

Immer häufiger kommt es überall in Deutschland dennoch dazu. Die Intoleranz gegenüber Andersdenkenden steigt in unserer Gesellschaft. Und mit ihr die Bereitschaft zur Gewalt. Wir müssen den Tätern klar zeigen, wie sehr wir ihre Attacken verachten. Und als Demokraten solidarisch zusammenstehen – egal, welcher Meinung wir sind.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.