Hetzer Andreas Winhart sitzt für die rechtsextremistische AfD im bayerischen Landtag. / Foto: Screenshot Youtube

Merkel in Quarantäne – AfD-Mann Winhart sagt: “Hinter Gittern wäre besser”

Berlin/Ganderkesee (fs) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mußte sich gestern in der Corona-Krise nun selbst in häusliche Quarantäne begeben. Nur vorsorglich betont das Kanzleramt, nachdem der Arzt, der Merkel untersuchte, nun selbst an Covid-19 erkrankt ist. So weit so gut und eigentlich ein “ganz normaler” Vorgang in diesen Zeiten. Wenn da nicht wieder einmal die rechtsextremistische AfD wäre.

Andreas Winhart

Nachdem die freiwillige Quarantäne der Bundeskanzlerin bekannt wurde, weitterte zugleich der AfD-Mann Andreas Winhart heftig gegen Merkel bei Twitter los. Der bayerische Landtagsabgeordnete der Rechtsextremisten kommentierte umgehend die Neuigkeit um Merkel auf seinem Twitter-Account:

Merkel ist in Quarantäne! Gut, hinter Gitter wäre besser, aber ist ja schon mal ein Anfang.

Es dauerte nicht lange, bis es Proteste hagelte. Der Generalsekretär der SPD Lars Klingbeil teilte den Screenshot mit dem Kommentar:

Mich macht sowas sprachlos.

Das war jedoch noch nicht das Ende der Hasstirade, denn kurz darauf löschte Winhart den Beitrag wieder und postete einen neuen Text:

Wer hier einen bestimmten Post sucht, findet ihn nicht mehr, da er nicht meiner Meinung entspricht. Ich wünsche allen (!) Betroffenen in der Corona-Krise viel Kraft. Bleibt gesund!

Die jetzt folgenden Kommentare sprechen allerdings für sich. So schreibt ein User beispielsweise:

Guter Versuch, leider erfolglos.

Die bayerische Landtagspräsidentin Ilse Aigner reagierte ebenso fassungslos wie Klingbeil und forderte eine öffentliche Entschuldigung Winharts für seine widerliche Entgleisung.

Jens Maier

Winhart steht aber am gestrigen Abend nicht alleine da. Ein zweiter Rechtsextremist der AfD gesellt sich zu ihm. Der Bundestagsabgeordnete Jens Maier. Er ist den meisten wohl bekannt als Obmann des sich in der Auflösung befindlichen Flügels der AfD. Auch er hetzt abwertend gegen Merkel bei Twitter:

Oder steht sie schon unter Hausarrest?

Der gelernte Jurist begleitet seinen widerwärtigen Kommentar mit lachenden Emojis. Auch dieser Tweet verschwand so schnell wie er kamm wieder von der Timeline. Doch einige User waren schneller und posteten Screenshots.

Foto: Screenshot Twitter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.