Kategorien
Rassismus

Rassismus und die Gewaltfreiheit in New York – Auch das ist Amerika

Gewaltfreiheit war schon immer „außerhalb“ unserer Gesellschaften angesiedelt und stattdessen haben wir beträchtliche Ressourcen in die Entwicklung hoch entwickelter Ausrüstungen investiert, um uns „sicher“ zu fühlen. Nicht nur in den USA, sondern überall auf der Welt.

Doch angesichts dieser Krise in den USA und der damit einhergehenden Unruhe zeigen neue Gesichter und neue Stimmen, wie eine mutige und kraftvolle Haltung alles verändern kann.

Ihre einzige Waffe ist ihre Menschlichkeit. So sieht Gewaltlosigkeit aus.

Dieser Artikel soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass es aber in weiten Teilen der USA anders aussieht, wenn es um die Arbeit der Polizei geht. Jedoch ist gerade auch deswegen wichtig die positiven Dinge zu benennen. Denn wir kämpfen gegen Rassismus und nicht gegen Amerika.

Eine afroamerikanische Frau setzt sich gegen Plünderer zur Wehr. Friedliche Demonstranten werden gewinnen!
Polizei unterstützt friedliche Demonstranten.

Der Artikel erschien in ähnlicher Form erstmalig am 6. Juni 2020 auf Pressenza und ist lizenziert unter Creative Commons Attribution 4.0 International license. Ergänzt und in Teilen umgeschrieben wurde der Beitrag von Frank Schurgast.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.