Kategorien
Campact Cyber Crime Rassismus Rechtsextremismus

Hass im Netz: Campact-Kommentar zur neuen BKA-Zentralstelle

Berlin/Ganderkesee (fs) – Gestern hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) Einzelheiten zur neuen Zentralstelle gegen Hass und Hetze, die beim Bundeskriminalamt angesiedelt wird, vorgestellt. Die Maßnahmen kommentiert Victoria Gulde von Campact. Das war überfällig. Diejenigen, die von Hass und Hetze im Internet betroffen sind, haben bisher oft das Gefühl gehabt, mit der Welle an Verachtung und […]

Kategorien
AfD Rechtsextremismus

Die zwei Damen vom AfD-Hetzkomitee

Zwei Mitglieder der weiblichen Fraktion der rechtsextremen AfD im Bundestag stellen sich gerne besonders ins Rampenlicht: Alice Weidel und Beatrix von Storch. Sie sind quasi das Hetzkomitee der Bundes-AfD. Den beiden Hetzerinnen fällt aber auch immer wieder etwas neues ein um die Schlagzeilen zu kommen. Zumindest sofern sich die “Lügenpresse” für sie interessiert. Diese Woche […]

Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

In Sachsen haben Oberschüler Anti-Rassismus-Workshop mit rechtsextremistischen Ausfällen gestört

Seit 17 Jahren veranstaltet Irmela Mensah-Schramm Anti-Rassismus-Workshops an Schulen und war damit schon fast überall in Deutschland zu Gast. Mitunter wird sie dabei auch mit fremdenfeindlichen Kommentaren der Schüler konfrontiert, doch was sie in einer 8. Klasse im Erzgebirge erlebte, sei “definitiv der Gipfel”. Am 10. Mai wollte Irmela Mensah-Schramm ihr Projekt “Hass vernichtet!” in […]

Kategorien
Homophobie Kultur

“Araber mit Perücke” und “Schande für Frankreich” sind die harmlosen Beschimpfungen

Er wird gerne mit Conchita Wurst verglichen: Der 19-jährige Bilal Hassani tritt ab Dienstag für Frankreich beim Eurovision Song Contest (ESC) an. Mit platinblonder Perücke, auffälliger Schminke und Nickelbrille gilt der Franzose mit marokkanischen Wurzeln in Tel Aviv als Geheimfavorit. In seinem Lied «Roi» (König) wirbt der Sänger dafür, zu seiner Identität zu stehen – […]

Kategorien
Antisemitismus

Karl-Eduard von Schnitzler: „Goebbels der SED“ und Antisemit

Mit seinem „Schwarzen Kanal“ war Karl-Eduard von Schnitzler der übelste Propagandist des SED-Regimes. Und er war Antisemit. Einen anderen Schluss lassen seine hasserfüllten Kommentare nicht zu. Wer im Berlin der 30er-Jahre seine Jugend verbrachte, der hörte und las zwangsläufig täglich übelste judenfeindliche Schmähungen. In den gelenkten Zeitungen sowieso, aber auch im Alltag. Nicht von allen […]