Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

EKD-Ratsvorsitzender erinnert an Opfer von Hanau

Hannover/Bremen (ots/fs) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat anlässlich des Jahrestags des rassistischen Anschlags von Hanau an das Leid der Opfer und ihrer Angehörigen erinnert und dazu aufgerufen, wachsam gegenüber Rassismus zu bleiben. In einem heute auf seinem Facebook-Kanal veröffentlichten Video zitiert Bedford-Strohm einen Vers aus dem biblischen Buch […]

Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

Zentralrat der Muslime zum Terror in Hanau: Die Opfer waren Deutsche

Osnabrück/Bremen (ots/fs) – Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) fordert einen anderen Fokus beim Anschlag von Hanau vor einem Jahr. Im Interview mit der NOZ sagte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek: Ich wünsche mir im allgemeinen Diskurs und auch in der medialen Berichterstattung, dass stärker betont wird: Das waren Deutsche. Das waren unsere Landsleute, die […]

Kategorien
Rassismus Rechtsextremismus

“Wer mit den Opfern von Hanau solidarisch sein will, muss handeln”

Berlin/Bremen (ots/fs) – Anlässlich des Jahrestags der rassistischen Morde von Hanau am 19. Februar erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Wir erinnern an die neun Menschen aus Hanau, die am 19. Februar 2020 einem rassistischen Mordanschlag zum Opfer fielen: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, […]

Kategorien
Antisemitismus Rechtsextremismus

Einzelfälle mit Sprengkraft

Regensburg/Bremen (ots/fs) – Am Tag nach dem Urteil zu dem rechtsterroristischen Anschlag von Halle sollten zuallererst die Opfer, ihre Angehörigen und Hinterbliebenen im Fokus stehen. Zwei Menschen kamen am 9. Oktober 2019 ums Leben, weil der Täter aus den rassistischen, antisemitischen und antifeministischen Ideologien und Verschwörungstheorien, denen er anhängt, Taten werden ließ. 51 Menschen, die […]

Kategorien
Antisemitismus Rechtsextremismus

Die Aufarbeitung geht weiter – Kommentar zum Urteil im Halle-Prozess

Berlin/Bremen (ots/fs) – Der Attentäter von Halle ist zur Höchststrafe verurteilt worden. Angesichts seiner menschenverachtenden Taten, seines fanatischen, extrem rechten Weltbildes und seiner fehlenden Reue entschied die Richterin angemessen. Ihr Urteil war auch notwendig – alles andere wäre für die Überlebenden wie für die Angehörigen der Opfer ein Hohn gewesen. Welche Erkenntnisse bleiben darüber hinaus? […]